REALSCHULE im Schulzentrum NORD
                  der Stadt Bad Oeynhausen

Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Ländern

In den letzten Jahren haben mehrere Schülerinnen und Schüler  der Realschule Bad Oeynhausen Nord (RSN), während oder direkt nach ihrer Zeit an unserer Schule, einen Aufenthalt in einem englischsprachigen Land erlebt. In ihrem jeweiligen Wahlland, besuchen sie eine äquivalente Schulform und wohnen in Gastfamilien. Dabei kann die Zeitspanne variieren. Einige Schülerinnen und Schüler planen einen bewusst kurzen Aufenthalt von 3 Monaten, andere ein Schulhalbjahr. Die gängigste Variante ist allerdings ein komplettes Schuljahr vor Ort zu verbringen. Aufgrund persönlicher Neigung und Motivation wurden Länder wie Kanada, Südafrika und die USA für diese Aufenthalte gewählt.

Die RSN unterschützt Schülerinnen und Schüler in ihrem Vorhaben, indem sie bei der Wahl einer geeigneten Agentur oder einem Sprachinstitut neutral berät. Die zeitliche Vorbereitung erfordert eine langfristige Planung von ca. 1,5 Jahren und beinhaltet: Beratungsgespräche mit Eltern und Schülerinnen und Schüler, außerunterrichtliches Sprachtraining für die Aufnahmeprüfungen, bilinguale Lehrergutachten und Empfehlungsschreiben, Erstellung und Korrektur von Bewerbungsunterlagen und Videos. Des Weiteren werden Absprachen mit den möglichen weiterführenden Schulen für die Zeit nach der Rückkehr der Schülerinnen und Schüler getroffen. Um interessierte Jugendliche für einen Auslandsaufenthalt zu motivieren, lädt die RSN Rückkehrer in den Englischunterricht ein. Dort schildern sie dann ihre Erlebnisse und Eindrücke. Teilweise beraten sie Schülerinnen und Schüler bei der Vorbereitung und Auswahl ihres zukünftigen Aufenthaltes.

 

Verantwortlich: N. Kornetzki