REALSCHULE im Schulzentrum NORD
                  der Stadt Bad Oeynhausen

Schulsanitätsdienst

Was ist das?

Seit 15 Jahren besteht der Schulsanitätsdienst an der RSN. Zurzeit sind 15 Schülerinnen und Schüler für den SSD an unserer Schule ausgebildet.

Der Schulsanitätsdienst entlastet sowohl die Lehrerschaft als auch die Sekretärin bei akuten kleineren Notfällen oder bei der Betreuung von vorübergehend erkrankten Mitschülern, die sich während der Schulzeit im Schulsanitätsraum aufhalten. Die Jugendlichen sind nach einem von den „leitenden“ Schülern erstellten Dienstplan eingeteilt. Ziel ist es, dass sich der SSD selbst organisiert. Während der Pausen befinden sich die Schüler/innen einsatzbereit in ihrem Sanitätsraum. Außerhalb der Pausenzeiten ist ein Schüler über ein Funkhandy in seinem Unterrichtsraum erreichbar und kann bei Bedarf weitere Schüler informieren. Zudem kontrollieren die SSDler die Erste-Hilfe-Koffer und das Verbandsmaterial.


Schulsanitätsdienst- Tag in Gevelsberg 2016

Am 05.11.2016 sind 8 Schülerinnen unseres Schulsanitätsdienstes zum Schulsanitätsdienst- Tag gefahren. Samstag um 7.00 Uhr haben wir uns zu nachtschlafender Zeit mit einigen anderen Schulsanitäter/-innen der Schulen aus Bad Oeynhausen im Bus eingefunden. Langsam wurden wir munter und niemand konnte mehr schlafen. Nach 1 3/4 Stunden Fahrt wimmelte es vor Ort von "SSDlern". Einige kannten sich bereits aus vergangenen Jahren.

Nach einer tollen, akrobatischen Jonglagebegrüßung haben wir uns in unseren vorher gewählten Workshops eingefunden. Sie waren sehr interessant und abwechslungsreich. Alle Teilnehmer waren begeistert und können diesen jährlich stattfindenden Tag nur weiterempfehlen.

Der nächste "SSD-Tag" findet im November 2017 in Schloß-Holte-Stukenbrock statt.

M. Sukany

(SSD- Koordinatorin)